Zecken Radar

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet drei neue Stadt-/Landkreise in Deutschland mit erhöhtem Risiko für FSME. Die von Zecken übertragene Nerven-Erkrankung kann schwere gesundheitliche Folgen haben. Eine FSME-Impfung wird vor allem in den Risiko-Gebieten empfohlen.

In drei neuen Stadt-/Landkreisen in Mitteldeutschland sind Patienten an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkrankt, die sie in der jeweiligen Region erworben haben. Das berichtet das Robert-Koch-Institut (RKI) anhand der gemeldeten Erkrankungszahlen in 2019. Zu den jährlich bestimmten Risiko-Gebieten für FSME zählen ab diesem Jahr auch zwei Kreise in Sachsen (Stadtkreis Dresden, Landkreis Meißen), sowie ein Kreis in Thüringen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen)1.

Weiterlesen..